Lotto

Lotto

Die Geschichte des italienischen Lottos reicht Hunderte Jahre zurück. Die Lottozahlen werden in zehn regionalen Ziehungen und einer nationalen Ziehung ermittelt, wobei von jedem Rad fünf Zahlen gezogen werden. Die Lottoziehungen finden dienstags, donnerstags und samstags um 20.00 Uhr MEZ statt.

Die zehn Regionalräder sind nach den folgenden Städten benannt:

BariBari
CagliariCagliari
FlorenceFlorenz
GenoaGenua
MilanMailand
NaplesNeapel
PalermoPalermo
RomeRom
TurinTurin
VeniceVenedig

Der Höchstgewinn ist 6 Millionen € für ein 1 €-Ticket mit fünf Richtigen. Je nachdem, wie Sie spielen, können Sie aber auch noch eine Vielzahl anderer Preise gewinnen.

Lotto spielen

Lotto spielen

Lotto spielen Sie wie folgt:

Wählen Sie eine bis zehn Zahlen aus einem Kugelbereich von 1 bis 90 aus.

LottoLotto

Setzen Sie auf eins 11 Lottoräder. Sie können auch auf mehr als ein Lottorad setzen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, auf alle Räder (außer dem nationalen Rad) zu setzen.

Lotto

Wählen Sie aus den folgenden Optionen die gewünschte Spielmethode aus:

SpielartSo gewinnen Sie
EstrattoSie müssen eine Zahl treffen.
Estratto DeterminatoSie müssen eine Zahl und ihren Platz in der Ziehung treffen.
AmboSie müssen zwei Zahlen treffen.
Ambetto

Sie wählen zwei Zahlen; um zu gewinnen, muss eine davon genau stimmen, für die andere muss die jeweils vorherige oder folgende Zahl gezogen werden.

Wenn Sie zum Beispiel 35 und 42 gewählt haben, würden Sie gewinnen, wenn eine der folgenden Kombinationen gezogen wird:

  • 34 und 42
  • 35 und 41
  • 35 und 43
  • 36 und 42

Wenn Sie fortlaufende Zahlen wählen, z.B. 35 und 36, gewinnen Sie, wenn eine der folgenden Kombinationen gezogen wird:

  • 34 und 36
  • 35 und 37

Wenn Sie 1 wählen, sind die Nachbarnummern 90 und 2.
Wenn Sie 90 wählen, sind die Nachbarnummern 89 und 1.

TernoSie müssen drei Zahlen treffen.
QuarternaSie müssen vier Zahlen treffen.
CinquinaSie müssen fünf Zahlen treffen.

Sie können auch mehrere Wettarten auf ein und demselben Ticket wählen (vorausgesetzt, diese stehen nicht in Widerspruch zueinander).

Sehen Sie sich eine Tabelle mit allen möglichen auf den gewählten Zahlen und der Wettart basierend Gewinnkombinationen an.

Bestimmen Sie, wie viel Sie einsetzen möchten. Der Gesamtpreis der Wette muss mindestens 1,00 € betragen, maximal kann er 200,00 € sein (in Schritten von 0,50 €).

Um Lotto zu spielen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Minderjährige dürfen nicht Lotto spielen und können keine Gewinne beanspruchen.

Die Ziehungen finden dienstags, donnerstags und samstags zwischen 20:00 und 20:30 Uhr MEZ statt. Der Ticketverkauf schließt um 19:30 Uhr MEZ, 30 Minuten vor der Ziehung und wird eine Stunde nach Ende aller Ziehungen (gegen 21:30 Uhr MEZ) für die nächste Ziehung wieder geöffnet.

Kombination von Lotto-Wettarten

Je mehr Zahlen Sie beim Lotto spielen, desto größer sind Ihre Chancen, die gezogenen Zahlen zu treffen. Folgende Tabelle zeigt alle möglichen auf den gewählten Zahlen und der Wettart basierenden Gewinnkombinationen.

Gewählte
Zahlen
Spielart
Estratto [1]Ambetto [2]AmboTernoQuaternaCinquina
11-----
2241---
331231--
4424641-
5540101051
66601520156
778421353521
8811228567056
991443684126126
101018045120210252

[1] Gilt auch für Estratto Determinato-Wetten.

[2] Die gezeigten Ambetto-Kombinationen basieren auf der Auswahl nicht fortlaufender Nummern.

Lotto Gewinnzahlen

Lotto Gewinnzahlen

Um die aktuellsten Zahlen der Ziehung anzuzeigen, besuchen Sie die Seite Lotto Ergebnisse von Samstag 21. Juli 2018.

Lottogewinne

Lottogewinne

Die Lottogewinne hängen davon ab, wie viele Zahlen und welche Spielart Sie ausgewählt haben. Der höchste ausgeschüttete Gewinne beträgt 6 Millionen Euro. Dazu müssen Sie fünf Zahlen einer Cinquina-Wette mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 1 zu 43.949.268 spielen und treffen. Der Höchstbetrag, der auf ein einzelnes Ticket ausgezahlt werden kann, beträgt ebenfalls 6 Mio. €. Berücksichtigen Sie dies bitte bei Mehrfachwetten oder höheren Beträgen.

Folgende Tabelle listet alle im Lotto möglichen Gewinne auf (basierend auf einem Einsatz von 1 €):

Gewählte
Zahlen
Spielart
EstrattoEstratto DeterminatoAmbetto [1]AmboTernoQuarternaCinquina
111,23 €55,00 €-----
25,61 €27,50 €65,00 €250,00 €---
33,74 €18,33 €21,67 €83,33 €4.500,00 €--
42,80 €13,75 €10,83 €41,66 €1.125,00 €120.000,00 €-
52,24 €11,00 €6,50 €25,00 €450,00 €24.000,00 €6.000.000,00 €
61,87 €9,16 €4,33 €16,66 €225,00 €8.000,00 €1.000.000,00 €
71,60 €7,85 €3,10 €11,90 €128,57 €3.428,57 €285.714,28 €
81,40 €6,87 €2,32 €8,92 €80,35 €1.714,28 €107.142,85 €
91,24 €6,11 €1,81 €6,94 €53,57 €952,38 €47.619,04 €
101,12 €5,50 €1,44 €5,55 €37,50 €571,42 €23.809,52 €

[1] Die gezeigten Ambetto-Kombinationen basieren auf der Auswahl nicht fortlaufender Nummern.

Gewinnchancen

Gewinnchancen

Die folgende Tabelle zeigt die Gewinnchancen für jede Art von Wette.

WettartGewinnchancen
Estratto1 zu 18
Estratto Determinato1 zu 90
Ambetto1 zu 100,32*
Ambo1 zu 400,5
Terno1 zu 11.748
Quaterna1 zu 511.038
Cinquina1 zu 43.949.268

[1] Gewinnchancen bei Ambetto basieren auf der Auswahl von nicht-fortlaufenden Zahlen.
Die Auswahl der aufeinander folgenden Zahlen hat Gewinnchancen von 1 zu 200,33.

Gewinne kassieren

Gewinne kassieren

Italienische Lottospieler müssen innerhalb von 60 Tagen alle Preise einfordern, die Sie gewonnen haben. Das Verfahren für die Einforderung des Gewinns hängt davon ab, wie viel Sie gewonnen haben und wie Sie gespielt haben.

An einer Verkaufsstelle erstandene Spielscheine

  • Preise bis zu 543,48 € können bei jedem autorisierten Händler eingelöst werden.
  • Preise zwischen 543,48 € und 2.300 € müssen beim gleichen Händler eingefordert werden, bei dem das Ticket erworben wurde.
    Nach der Validierung können Sie Ihren Preis in bar einfordern oder die Auszahlung bei einem anderen Händler verbuchen.
  • Für Preise zwischen 2.300 € und 10.500 € kann der Preis bei jedem autorisierten Händler eingefordert werden, bei dem Sie die Auszahlung mit Ihrer bevorzugten Zahlungsmethode verbuchen können.
  • Für Preise über 10.500 € muss das Verfahren zur Einforderung des Gewinns durch einen amtlichen Lotterievertreter oder bei einer Filiale der Banca Intesa Sanpaolo durchgeführt werden.

Online erstandene Spielscheine

  • Preise bis zu 10.500 € werden direkt auf Ihrem Spielerkonto gutgeschrieben, wo Sie sie anhand der Anweisungen auf der Website einlösen können.
  • Preise über 10.500 € müssen bei einer Filiale der Intesa Sanpaolo oder in der Hauptniederlassung von Lottomatica in der Via Campo Boario 56/D, in 00154 Rom verbucht werden. In beiden Fällen müssen Sie Folgendes bei sich haben:

    • Den ID-Code, der eindeutig das gewonnene Spiel identifiziert (zu finden im Detailabschnitt „Play“)
    • Einen gültigen Lichtbildausweis
    • Ihren Steuercode
Stadträder

Lotto-Stadträder

Zur Ziehung der Lottozahlen werden zehn regionale Lottoräder verwendet, die nach Städten im ganzen Land benannt sind. Vor Juni 2009 fanden die einzelnen regionalen Ziehungen in den entsprechenden Städten statt (wobei Rom auch die nationale Ziehung beherbergte), doch dann wurden die Ziehungen in jeweils einer der drei Städte Mailand, Neapel oder Rom zusammengefasst.

Die folgende Tabelle listet alle 11 Lottoräder und ihre Ziehungsorte auf:

LottoradZiehungsort
BariNeapel
CagliariRom
FlorenzRom
GenuaMailand
MailandMailand
NeapelNeapel
PalermoNeapel
RomRom
TurinMailand
VenedigMailand
NationalRom
Geschichte

Die Geschichte des Lotto

Glücksspiele gab es in Italien schon seit Hunderten von Jahren in vielen Formen. So lassen sich die Ursprünge des Lotto bis nach Genua im 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Damals wurden fünf Stadtbeamte nach dem Zufallsprinzip aus 120 berechtigten Adligen ausgewählt, und die Leute wetteten auf das Ergebnis. Die Zahl der Kandidaten wurde später auf 90 reduziert und entwickelte sich eine strukturiertere Version der Lotterie, als Zahlen anstelle von Namen verwendet wurden.

Das 90-Zahlen-Format stellte sich in vielen Teilen Italiens als sehr beliebt heraus, das zu dieser Zeit in verschiedene Gebiete wie das Königreich Neapel und das Herzogtum Mailand unterteilt war. Mehrere lokale Traditionen zum Lottospielen ergaben sich, wobei die bemerkenswerteste Tradition die neapolitanische Smorfia war. Streitigkeiten über die Rechtmäßigkeit von Glückspielen tobten einige Zeit, aber schließlich wurde 1734 in Venedig eine Lotterie eingeführt, die vollständig reguliert und von der Regierung genehmigt wurde. Die Ziehungen fanden zu Beginn nur zwei- bis dreimal im Jahr statt, bevor sie 1807 zu zweiwöchentlichen Ereignissen wurden.

Das Lotto wurde schließlich am 27. September 1863 in den Staatshaushalt aufgenommen und später erweitert. Damit kamen im Januar 1864 durch königliches Dekret weitere fünf Stadtziehungen hinzu. Die Ziehungen wurden 1871 wöchentlich (jeden Samstag), als das Rom-Rad eingeführt wurde. Drei Jahre später, 1874, kam das Bari-Rad hinzu. 1939 kamen die Räder von Cagliari und Genua hinzu, womit die zehn bis heute noch verwendeten Stadträder komplett wurden.

Eine zweite wöchentliche Ziehung wurde 1997 eingeführt (erste Mittwochsziehung am 12. März 1997) und 2005 wurde das Spiel auf seinen aktuellen Spielplan von drei Ziehungen pro Woche (erste Donnerstagsziehung am 23. Juni 2005) aufgestockt. Das Nationale Rad mit seinen Ziehungen in Rom erschien erstmals 2005 (Mittwoch, 4. Mai 2005).

RadEinführungsjahr
Bari1874
Cagliari1939
Florenz1863
Genua1939
Mailand1863
Neapel1863
Palermo1863
Rom1871
Turin1863
Venedig1734
National2005

Lottowetten

Seit Beginn der wöchentlichen Ziehungen 1864 gab es nur drei mögliche Lotto-Wetten: Ambo Semplice (Auswahl von zwei Zahlen), Terno (drei Zahlen) und Quarterna (vier Zahlen). Ab 1891 konnte man dann auch mit Estratto Semplice auf nur ein Zahl setzen. Dann blieb alles gleich, bis am 8. Juli 1933 Cinquina, die Wette auf fünf Zahlen eingeführt wurde.