Besteuerung von SuperEnalotto-Gewinnen

Die Regierung erhebt derzeit eine Steuer von 12 % auf jeden SuperEnalotto-Gewinn über 500 €. Alle Gewinne bis 500 Euro sind steuerfrei.

Folgende Tabelle zeigt konkrete Beispiele von SuperEnalotto-Gewinnen mit den Abzügen für Steuern:

GewinnbetragSteuergrundbetragAbgeführte SteuernAuszahlung
€4500 €0 €450 €
1000 €500 € (1000 - 500 €)60 € (12% von 500 €)940 € (1000 - 60 €)
10.000.000 €9.999.500 € (10.000.000 - 500 €)1.199.940 € (12% von 9.999.500 €)8.800.060 € (10.000.000 – 1.199.940 €)

Der aktuelle Steuersatz von 12 % wurde am 1. Oktober 2017 durch das Regierungsdekret 50/2017 eingeführt. Bis zu diesem Zeitpunkt betrug die SuperEnalotto-Gewinnsteuer für die Beträge über 500 € nur 6 %. Diese Erhöhung war Teil einer umfassenden Neuregelung der italienischen Glücksspielsteuer, auch „Glückssteuer“ genannt, mit der auch die Lotto-Quellensteuer von 6 auf 8 % erhöht wurde. Mit dieser Anpassung erzielt die italienische Regierung geschätzte zusätzliche Steuereinnahmen in Höhe von 143 Mio. EUR pro Jahr.

Steuerrechner

SuperEnalotto-Steuerrechner

Steuern

Steuerrechner

Dieser Rechner zeigt Ihnen, wie viel Steuern von Ihrem SuperEnalotto-Gewinn abgezogen werden. Geben Sie Ihren Gewinn ein.

Gewinnbetrag (vor Steuern):

Abgeführte Steuern:

0

Gewinnbetrag (nach Steuern):

0

Wann zahle ich die SuperEnalotto-Steuer?

Der Lotteriebetreiber Sisal behält automatisch die für SuperEnalotto-Gewinne zu zahlende Steuer ein, so dass Sie sich keine Sorgen um eine spätere Veranschlagung machen müssen. Die Gewinner bekommen ihren Gewinn nach Abzug der Steuer ausgezahlt und erhalten eine Bescheinigung über die erfolgte Einbehaltung zur Vorlage beim Finanzamt.

Muss ich für meinen SuperEnalotto-Gewinn auch dann Steuern zahlen, wenn ich gespielt habe, als ich nur zu Besuch in Italien war?

Ja. Wann immer Sie einen Spielschein in Italien kaufen, sind Sie an die Steuergesetze der italienischen Regierung gebunden. Bei Auszahlung Ihres Gewinns durch die Lotteriegesellschaft erhalten Sie immer nur den steuerbereinigten Betrag. Eventuell sind sie darüber hinaus auch in Ihrem eigenen Land steuerpflichtig. Bitte informieren Sie sich dazu unbedingt bei einem geeigneten Finanzexperten.

Andere Lotterien in Italien

Andere von Sisal verwaltete Lotterien, einschließlich SiVinceTutto, Win For Life und VinciCasa, unterliegen den oben beschriebenen Steuerregeln. Darüber hinaus wird der Eurojackpot bei der multinationalen Lotterie in Italien von Sisal betrieben, was bedeutet, dass alle in Italien erzielten Eurojackpot-Gewinne ebenfalls dem oben genannten Steuersatz unterliegen.

Lotto, 10eLotto und MillionDay werden vom Lotteriehändler Lottomatica betrieben. Seit Oktober 2017 unterliegen die drei Lotterien einem Steuerabzug von 8% auf Geldgewinne jeglichen Werts. Ab dem 1. Juli 2019 werden 10eLotto-Gewinne jedoch mit einem neuen Steuersatz von 11% besteuert. Andere Lotterien bleiben von dieser Änderung unberührt.